AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Vinothello Weine & Spezialitäten, Inhaber: Thorsten Lutz

Im Folgenden werden die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen (AGB) der Vinothello Weine & Spezialitäten beschrieben. Diese Bedingungen gelten für alle Lieferungen und Leistungen einschließlich aller herausgegebenen Informationen und Auskünfte, dem Verkauf und der Lieferung von Waren. Etwaigen allgemeine Bedingungen des Käufers widersprechen wir.

1. Angebote und Aufträge

Unsere Webseiten stehen nur handlungsfähigen natürlichen oder juristischen Personen offen. Insbe-sondere Minderjährige (Personen unter 18 Jahren) dürfen nicht bestellen. Als Bestätigung der Volljährigkeit geben Sie uns bitte bei der Anmeldung Ihr Geburtsdatum an. Der Kunde verpflichtet sich außerdem, die darüber hinaus mit jeder Bestellung verlangten Angaben wahrheitsgemäß zu machen. Die Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Mit Erscheinen neuer Preislisten werden unsere bisherigen Preise und Bedingungen ungültig. Zwischenverkauf vorbehalten. Gestalterische oder produkttechnische Abweichungen von Beschreibungen oder Abbildungen sind möglich. Aufträge gelten erst nach schriftlicher Bestätigung oder durch Ausführung des Auftrages als angenommen. Die Mindestbestellmenge bei Weinen und Prosecco beträgt 6 Flaschen.

2. Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware (oder im Falle einer einheitlichen Bestellung über mehrere Waren, die jedoch getrennt geliefert werden, die letzte Ware) in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Vinothello Weine & Spezialitäten, Inhaber: Thorsten Lutz, Oberndorfer Straße 17, 91233 Neunkirchen am Sand, Telefax: +49 (0) 9153 923085, Email: info@vinothello.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns

(Vinothello Weine & Spezialitäten, Inhaber: Thorsten Lutz, Oberndorfer Straße 17, 91233 Neunkirchen am Sand)

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung
3. Preise

Die in unserem Programm ausgewiesenen Preise sind Bruttopreise inklusive gesetzlicher Mehrwertsteuer und verstehen sich einschließlich Glas und üblicher Verpackung (Originalkarton oder Versandkartonage). In allen Preisen sind gegebenenfalls die Schaum- und Branntweinsteuern sowie die DSD-Gebühren (Duales System) enthalten. Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Preisänderungen sind zulässig, wenn zwischen Vertragsabschluss und vereinbartem Liefertermin mehr als vier Monate liegen. Erhöhen sich danach bis zur Fertigstellung der Lieferung die Löhne, Materialkosten oder unsere Einstandspreise, so sind wir berechtigt, den Preis angemessen entsprechend zu erhöhen. Der Käufer ist jedoch zum Rücktritt berechtigt, wenn die Preiserhöhung den Anstieg der allgemeinen Lebenshaltungskosten zwischen Bestellung und Auslieferung übersteigt. Die Preise sind nicht skontierbar und bedingen Zahlung sofort nach Erhalt der Ware. Die Mindestbestellmenge beträgt 6 Flaschen. Ab einem Bestellwert von 90,- € oder ab 24 Flaschen liefern wir beliebig sortiert aus unserem Wein- und/oder Spezialitätenprogramm frei Haus innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Bei Bestellungen von weniger als 24 Flaschen oder einer Auftragshöhe von weniger als 90,- EUR wird ein Frachtanteil in Höhe von 6,90 EUR berechnet. Gegen Berechnung eines geringen Betrages (1,6 % des Warenwertes) versichern wir grundsätzlich jede Lieferung gegen Bruch, Brand oder Diebstahl. Zusätzlich entstandene Verpackungs- und Frachtkosten werden anteilig in Rechnung gestellt. Lieferungen ins Ausland nur nach Anfrage. Die Kombination aller Produkte unseres Programms zum Erreichen der frachtfreien Bestellmenge ist möglich. Eventuelle Pfandgebühren werden zusätzlich berechnet.

4. Transportschäden

Beanstandungen aller Art richten Sie bitte an uns. Wir tragen Sorge dafür, dass auf dem Transportweg keine Schäden durch Witterungseinflüsse oder unsachgemäße Lagerung auf-treten. Bei besonders extremen Außentemperaturen behalten wir uns eine spätere Versendung nach Rücksprache mit Ihnen vor. Eventueller Schadensnachweis obliegt dem Käufer.

5. Versand/Anlieferung

Unser Partner im Versandbereich ist UPS. Am vereinbarten Liefertermin stellt UPS in der Regel zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr zu. Stellen Sie bitte sicher, dass auch wirklich jemand anwesend ist, um die Lieferung anzunehmen und zu prüfen, denn wiederholte Anfahrten (mehr als zweimal) müssen wir Ihnen in Rechnung stellen. Rufen Sie uns bitte sofort an, wenn etwas nicht geklappt hat. Erfolgen Ihrerseits keine ausdrücklichen Angaben dazu, gehen wir davon aus, dass jederzeit zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr an die von Ihnen genannte Adresse angeliefert werden kann.

6. Zahlung

Neukunden beliefern wir gegen Vorkasse oder Nachnahme. Wenn nicht anders vereinbart sind alle Rechnungen sofort netto zahlbar. Zahlungen gelten als rechtsverbindlich, wenn sie an uns geleistet sind bzw. auf eines unserer Bankkonten erfolgt sind. Im Falle einer Zahlung per Scheck oder Wechsel gilt die Zahlung erst nach deren Einlösung als erfolgt. Diskontspesen und Kosten gehen zu Lasten des Käufers. Mitarbeiter sind ohne besondere Bevollmächtigung nicht inkasso-berechtigt. Gerät ein Käufer auch nur mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, so werden alle uns gegenüber bestehenden Zahlungsverpflichtungen des Käufers, einschließlich auslaufen-der Wechsel, sofort fällig. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von uns unbestritten sind. Ihre Gegenansprüche müssen außerdem auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

7. Zahlungsverzug

behalten wir uns eine weitere Belieferung vor bzw. liefern wir künftig gegen Nachnahme oder Vorkasse. Für eine Mahnung haben wir Anspruch auf eine Mahngebühr in Höhe von 7.50 €. Mit erfolgter Mahnung berechnen wir mindestens die gesetzlichen Zinsen. Nichtbeachtung der in der Mahnung gesetzten Zahlungsfrist führt auch bei Kleinstbeträgen sofort zur Übergabe an Inkassounternehmen oder Rechtsanwalt.

8. Gewährleistungen

Ansprüche des Käufers, insbesondere für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind und nicht für entgangenen Gewinn oder sonstige Vermögensschäden - gleich aus welchen Rechtsgründen - sind ausgeschlossen, sofern wir nicht grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz zu vertreten haben und weder Leben, Körper oder Gesundheit verletzt worden sind.
Die mangelhaften Liefergegenstände sind in dem Zustand, in dem sie sich zum Zeitpunkt der Feststellung des Mangels befinden, zur Besichtigung bereit zu halten.
Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, sind Sie dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an uns auf unsere Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen. Wir behalten uns vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen. Der Ersatz für Flaschenwein mit Korkgeschmack kann von uns nur dann geleistet werden, wenn mindestens 2/3 des ursprünglichen Inhalts und auch der Kork selbst mit zurückgegeben werden. Für vom Käufer unrichtig gelagerte Flaschen können wir keinen Ersatz leisten. Das Ausscheiden von Kristallen ist kein Mangel.

9. Eigentumsvorbehalt

Unter Eigentumsvorbehalt gelieferte Waren dürfen vom Verkäufer weder verpfändet noch als Sicherheit übereignet werden. Der Verkäufer ist jedoch berechtigt die Vorbehaltswaren selbst zu verbrauchen oder im ordentlichen Geschäftsgang zu verkaufen. Wir können die Verbrauchs- und Verkaufsbefugnis widerrufen, wenn der Käufer mit seinen Zahlungsverpflichtungen uns gegenüber in Verzug gerät. Bei Zugriffen Dritter, bei Pfändungen sowie Beschlagnahme oder sonstigen Verfügungen durch Dritte wird der Käufer auf unser Eigentum hinweisen, uns unverzüglich benachrichtigen und uns alle Auskünfte und Unterlagen zur Verfügung stellen, die zur Wahrung unserer Rechte erforderlich sind.
Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Käufers insoweit freizugeben, als der Wert unserer Sicherheiten unsere zu sichernden Forderungen um mehr als 15 % übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten liegt in unserem Ermessen.

10. Datenverarbeitung

Die im Rahmen der Anbahnung und Abwicklung des Vertragsverhältnisses anfallenden Daten werden von uns nach Maßgabe des Bundesdatenschutzgesetzes gespeichert und falls erforderlich verändert. Diese Daten werden im Rahmen der Erfüllung des Geschäftszwecks den für die Kunden zuständigen Mitarbeitern im Vertrieb übermittelt. Bei Zahlungsverweigerung oder Zahlungsverzug (länger als 30 Tage) können die Daten an Inkassounternehmen/Schuldnerdateien übergeben werden. Wir behalten uns vor, Aufträge nur nach schriftlicher Gegenbestätigung an eine eingetragene Firma oder eine natürliche Person unter Angabe der vollständigen juristisch verbindlichen Anschrift sowie Altersangabe auszuliefern.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für alle Ansprüche aus der Geschäftsverbindung mit Vollkaufleuten oder juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist der Gerichtsstand Hersbruck. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen und viel Spaß mit unseren Produkten. Auf eine gute und für beide Seiten angenehme und erbauliche Geschäftsbeziehung.

Widerrufsformular zum Download: vinothello_widerruf_20140820.pdf (50kByte)